3-Tesla MRT

Die Hochfeld MRT Systeme mit 3 Tesla haben gegenüber den sonst meist üblichen Hochfeldsystemen mit 1,5 Tesla Vor- und Nachteile.
Nachteile sind eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Inhomogenitäten des Magnetfeldes, was sich beim Menschen insbesondere an Prothesen, Metallimplantaten, Drahtzerklagen usw. aber auch an Luft-Knochen oder Luft Flüssigkeitsgrenzflächen, wie beispielsweise im Felsenbein oder Abdomen als verstärkte Artefaktausprägung (Bildstörungen) bemerkbar macht.
Vorteile: Je nach Gestaltung der Untersuchungssequenzen werden die Nachteile wieder ausgeglichen, durch das erhöhte Signal aus dem Körper, welches bei 3 Tesla zur Verfügung steht. Mit höherem Signal lässt sich entweder die Auflösung steigern oder die Untersuchungszeit verkürzen – beides zum Vorteil des Patienten mit schnelleren Untersuchungsabläufen und oft verbesserter diagnostischer Ausbeute.
Unser Gerät verfügt darüber hinaus noch über einen größeren Durchmesser der Geräteöffnung (sog. Gantry), was für Menschen mit Engenangst einen signifikanten Vorteil darstellt.
Besondere Vorteile von 3 Tesla Systemen ergeben sich insbesondere für folgende Untersuchungen:
  • Prostata (verbesserter Karzinomnachweis)
  • weibliche Brust
  • Abdomen (erhöhte Auflösung für alle Bauchorgane)
  • Gehirn
  • Gelenke
  • Gefäße
Je nach medizinischer Fragestellung sowie je nach Art und Umfang von medizinischen oder nichtmedizinischen Fremdmaterialien im Körper entscheiden wir vor der Untersuchung, welches System zum Einsatz kommt. Gerne stehen wir zur Beratung zur Verfügung.